Ins Landesinnere

OBX bye-bye – bis hoffentlich bald mal wieder!

Heute morgen wurde der Liberty erneut gepackt, die Tour muss weitergehen. Virginia Beach haben wir spontan ausgelassen und sind bis Asheville gefahren. Die Fahrt ging durch ein weites, saftig grünes Land, das recht vertraut wirkte. Die Ähnlichkeit der Vegetation mit der in Mitteleuropa ist enorm, obwohl wir uns ungefähr auf einer Höhe mit Nordafrika befinden. Das erklärt dann aber auch die Temperaturen. Um die Mittagszeit waren es über 90° Fahrenheit, was ungefähr 32° Celsius entspricht. Und dabei ist es feucht.

Nun bricht schon die Dämmerung herein, während wir bei offener Tür mit einem kalten Bud in unserem Motelzimmer sitzen und den Abend genießen. Die interessanten Gedanken, die mir auf der Fahrt als Ideen für den Blog gekommen sind, sind in der Hitze des Tages verdampft. *zisch* Aber kein Schaden ohne Nutzen. Das wird mich lehren, es wie Jerry zu machen und die wichtigen Ideen zu notieren.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s