Fahrzeugwechsel

Der Jeep, den wir in Charlotte bekommen hatten, hat uns von Anfang an nicht so richtig gut gefallen. Seine schwarze Lackierung in Verbindung mit einer nicht sehr leistungsfähigen Klimaanlage bei den hiesigen Temperaturen war einfach ungünstig.

Nach zwei Wochen Gebrauch war der Wagen eh schon reif für die Waschanlage und ein riesiger Vogelsch**** auf der Fahrertür hat dann auch Jerry überzeugt, dass es Zeit für einen Wechsel ist. So sind wir von Graceland aus direkt zum Flughafen gefahren und haben um den Tausch des Autos gebeten. Kundenorientiert, wie es hier üblich ist, hatten wir die Wahl zwischen verschiedenen SUVs, aber wir waren wie die sprichwörtliche Prinzessin auf der Erbse, haben am Ende noch ein (kostenloses) Upgrade von Midsize auf Fullsize bekommen und so einen Kia Sorento ergattert, der dem Cheffahrer viel Spaß macht.

KIA Sorento

Zitat National: In fact, you can always get what you want.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s